Was ist Autinom?

Autinom betreut (junge) erwachsene Menschen mit Autismus.                                                                                                                                                                                                                                                                                                      Zielsetzung der Betreuung ist immer, so selbständig (autonom) wie möglich zu leben und am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Das inhaltliche Konzept hat seine Wurzeln in der niederländischen Stiftung JADOS (Just A Different Operating System), die seit 2009 in den Niederlanden, derzeit an 60 Standorten beinahe 1000 Menschen mit Autismus die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht. Autinom ist 2017 gegründet. Der erste Standort befindet sich in Essen, der Fokus liegt für 2018 auf NRW. Wir wissen, dass gute Betreuung für Menschen mit Autismus spezialisiert sein muss und gehen sogar einen Schritt weiter und konzentrieren uns auf zwei Zielgruppen:

  • Studenten mit Autismus
  • Arbeitende und arbeitssuchende Menschen mit Autismus

 

Autinom arbeitet personenzentriert, bedarfsorientiert und betreut in allen Lebensbereichen (z. B. Wohnbetreuer = Jobcoach). Stiftung JADOS hat bewiesen, dass das Spezialisieren und Kombinieren von Betreuertätigkeiten in allen Lebensbereichen sehr gut funktioniert. Dafür gibt es vier Gründe:

  • Menschen mit Autismus werden stimuliert, um in einem sicheren Kontext Kontakte aufzubauen mit Menschen in der gleichen Lebenslage. Hierdurch findet man schneller Anschluss, kann voneinander lernen und gemeinsamen Zielen nachstreben
  • Betreuer, die sich fokussieren auf „Wen“ sie „Wobei“ betreuen, können sich schneller spezialisieren, anpassen und zielorientiert betreuen
  • Einen Betreuer, Coach und Ansprechpunkt für alle Lebensbereiche zu haben vereinfacht die Kommunikation und erhöht dadurch sowohl Effektivität als auch Effizienz der Betreuung
  • Es passt zu der Zielgruppe, deutliche Ziele und Erwartungen zu vereinbaren, z. B. das Studium in Normalzeit zu absolvieren und innerhalb von 2,5 Jahren selbständig zu werden und die Betreuungsintensität ab zu bauen

Leitbild von Autinom

  • Jeder will so gut möglich wohnen, arbeiten und leben.
  • Autismus ist eine andersartige Gehirnstruktur und hierdurch bedingte Wahrnehmung; dies hat Einfluss auf die Entwicklung eines Menschen.
  • Diese andere Art von wahrnehmen und denken hat Vor- und Nachteile (Talente und Einschränkungen).
  • Autismus muss und sollte kein Hindernis für ein gutes Leben sein.
  • Viele Menschen mit Autismus können mit angemessener Unterstützung gut auf der Arbeit oder im Studium funktionieren und größtenteils selbständig Wohnen
  • Angemessene Unterstützung für Menschen mit Autismus muss einen deutlich definierten Fokus auf Autismus-bezogene Betreuungsfragen in allen Lebensbereichen haben.

Gründung und Ursprung

Autinom ist im Sommer 2017 gegründet worden. Gründer sind:

 

JADOS ist eine niederländische Stiftung, die Eigentümer der 3 folgenden Betreuungskonzepte ist:

  • Stumass betreut Studenten mit Autismus
  • Capito Wonen betreut Auszubildende mit Autismus
  • IVA betreut arbeitende und arbeitsuchende Menschen mit Autismus.

Geschichte

Johan Veenman sah immer wieder, dass junge Menschen mit Autismus bei dem Versuch, ein normales Studium zu absolvieren scheiterten, oftmals mit Folgen wie ein niedriges Selbstbild oder das Flüchten in Sucht oder Ängste. Darum gründete Johan Veenman 2009 Stumass um Studenten mit Autismus bessere Chancen zu geben. Zwei Jahre nach der Gründung wurde deutlich, dass ähnliche Probleme auftreten bei Menschen mit Autismus, die eine Ausbildung absolvieren. Da der Betreuungsbedarf und der Kontext dieser Gruppe so anders war/ist als der von Studenten mit Autismus, hat Stumass hierfür Capito Wonen ins Leben gerufen.

Jan Köbernik (geboren und aufgewachsen in Deutschland) fing 2010 als Betreuer von Studenten mit Autismus bei Stumass an.

2012 stellte sich heraus, dass die Betreuungskonzepte Stumass und Capito Wonen sehr erfolgreich sind und sie Ihr Versprechen – Studenten / Auszubildenen mit Autismus eine bessere Chance auf einen Abschluss zu geben – wahr machen können. Es gelang immer mehr Studenten mit Autismus, Ihr Studium oder Ihre Ausbildung zu absolvieren. Leider fehlten jedoch gute Betreuungskonzepte, die Menschen mit Autismus auf dem ersten Arbeitsmarkt betreuen können. Darum haben Johan Veenman und Jan Köbernik in 2012 zusammen mit einer auf Jobcoaching spezialisierten Firma ein neues Betreuungskonzept für arbeitende und arbeitssuchende Menschen mit Autismus entwickelt, IVA – In Voor Autisme

Die Stiftung JADOS ist Eigentümer der drei Betreuungskonzepte und sorgt dafür, dass Kenntnisse und Erfahrungen gebündelt und verbreitet werden und im ganzen Land mit geringem Overhead und einer flachen Organisation, die bestmögliche Betreuung geboten wird. Mittlerweile betreut JADOS  landesweit in den Niederlanden beinahe 1000 Menschen mit Autismus an 60 Standorten (Stand: 1 juni 2018). Seit Mai 2009 hat JADOS 4.773 Menschen mit Autismus erfolgreich geholfen (Studium absolviert und/oder Arbeit gefunden)!